Akademie im Zelt für Architekten
26.01.2017, 13:30 - ca. 20:00 Uhr
Metten Stein+Design

Akademie im Zelt für Architekten

26.01.2017, 13:30 - ca. 20:00 Uhr
Metten Stein+Design
Architekten

Sehr geehrte Damen und Herren,

uns verbindet die gemeinsame Aufgabe und Leidenschaft, öffentliche und private Freiräume zu gestalten, die für die Menschen eine hohe Aufenthalts- und Gestaltungsqualität haben. Wir freuen uns, wenn wir mit unseren Produkten im wahrsten Sinne des Wortes einen Baustein zu Ihrem Gesamtkonzept liefern dürfen.  

Seit über 25 Jahren finden jährlich Veranstaltungen der METTEN Akademie an unterschiedlichen Orten statt. Viele prominente als auch fachlich kompetente Redner durften wir bereits zum Erfahrungsaustausch begrüßen. Zu der kommenden Akademie möchten wir Sie gerne wieder einmal zu unseren „Wurzeln“ an den Firmensitz in Overath bei Köln einladen. Es erwartet Sie ein weit gefächertes Programm, das ein Bogen von der architektonischen Gestaltung von Freiräumen über neue technische Bauweisen bis zu den finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen spannt. Und natürlich freuen wir uns bereits jetzt, Ihnen die Produktneuheiten 2017 in einer extra errichteten Sonderausstellung auf rund 300 qm präsentieren zu können. 

Zum Auftakt des Nachmittages wird Dr. Sebastian Binger Antworten auf die Fragen geben, wie sich in Zeiten leerer öffentlicher Kassen qualitativ hochwertige Quartiersentwicklungen – sog. Business Improvement Districte (BID) – realisieren und finanzieren lassen. Dr. Binger arbeitet seit 2004 an der Entwicklung von BID’s und hat so bereits vier Quartiere in Hamburg entwickelt.  

Eines dieser Projekte in der Hamburger Innenstadt ist das NikolaiQuartier, welches durch das Büro Breimann und Bruun gestaltet wurde. Moritz Möllers, geschäftsführender Gesellschafter des Büros Bruun und Möllers, gibt Einblicke in das Gestaltungskonzept dieses Innenstadtquartiers und dessen konkrete Umsetzung. 

Gestaltung und Technik sollten sich ergänzen und der gestalterische Wunsch auch technisch umsetzbar sein. Aus diesem Grunde haben wir Ihnen vor einiger Zeit das neuartige Verlegeverfahren ECOSTONE vorgestellt, welches in seiner ungebundenen Bauweise auch starken Scherkräften infolge hoher Verkehrsbeanspruchung standhält. Eines der ersten großen Projekte mit ECOSTONE in Deutschland ist die Neugestaltung des Marktplatzes in Castrop-Rauxel. Das gestalterische Konzept dieses Projektes wird Rebekka Junge, wbp Landschaftsarchitekten GmbH, als verantwortliche Planerin vorstellen. Guy Van Camp, Entwickler des ECOSTONE-Systems, wird die technischen Details erläutern und Michael Friedrich, EUV Stadtbetrieb Castrop-Rauxel von der Umsetzung bei der Verlegung in Castrop-Rauxel berichten. 

Grundlage für die Ausführung von Projekten ist die Ausschreibung und anschließende Vergabe. Im Vergaberecht hat sich in letzter Zeit einiges geändert und Andreas Haupt, Rechtsanwalt in der Kanzlei CBH, Köln, wird Ihnen zum Abschluß der Akademie die für Sie wichtigsten Veränderungen vorstellen. 

Wir würden uns sehr freuen, Sie als unseren Gast am 26. Januar 2017 in Overath begrüßen zu dürfen. Das Programm sowie die Informationen zu den Referenten stehen zum Download bereit. Melden Sie sich bereits jetzt an unter www.metten-akademie.de und sichern sich Ihren Platz.  

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Ihr METTEN-Team

Hinweis zur Anmeldung:
Aus technischen Gründen muss jeder Teilnehmer separat angemeldet werden, eine Anmeldung von mehreren Personen auf einmal ist leider nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis!



Anfahrt

Hammermühle 24, 51491 Overath
Zurück zu > Rückblick