Flächenbefestigungen aus Beton- und Natursteinen im Galabau
19.03.2014
Overath

Flächenbefestigungen aus Beton- und Natursteinen im Galabau

19.03.2014
Overath
Architekten
Garten- und Landschaftsbau
Kommunen

GEMEINSCHAFTSSEMINAR
DER MATERIALPRÜFUNGS- UND VERSUCHSANSTALT NEUWIED UND METTEN STEIN+DESIGN

VERANSTALTUNGSORT: +++ ACHTUNG ÄNDERUNG +++
Aufgrund der hohen Nachfrage jetzt im Lehmhaus in Engelskirchen, Oberstaat 6, 51766 Engelskirchen
(statt Kreativ-Pavillon, Overath)

DATUM:
Mittwoch, 19. März 2014

TEILNEHMERGEBÜHR:
215,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung
175,00 Euro zzgl. MwSt. pro Person ab drei Anmeldungen eines Unternehmens

Die Preise sind gültig bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Bei späterer Anmeldung wird ein Aufschlag von 10 % auf die Seminargebühr erhoben. Bei Abmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 50,-- € erhoben, bei Abmeldungen nach dieser Frist kann keine Rückzahlung mehr erfolgen. 
Es gelten die Teilnahmebedingungen für Seminare und die AGB der Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied (siehe www.mpva.de)

INHALT:
Grundlagen zu Flächenbefestigungen aus Beton- und Natursteinen im Galabau sowie typische Schadensfälle

Im Rahmen dieser Gemeinschaftsveranstaltung werden die Möglichkeiten zur Gestaltung von Flächenbefestigungen mit Beton- und Naturwerksteinen dargestellt. Die Referenten gehen explizit auf die speziellen Anforderungen an die Materialien und die Ausführung der Flächenbefestigungen ein. Dabei beschreibt Dipl.-Ing. Piet Werland die aktuelle Entwicklung des Vorschriftenwerks, insbesondere mit aktuellem Bezug auf die neue ZTV-Wegebau, nach welcher neuerdings der Oberbau von nicht Straßenverkehrsflächen - z.B. Terrassen, Garageneinfahren, Zuwegungen etc. - auch in gebundener und ungebundener Bauweise vereinbart werden kann. Aus dem Prüfwesen werden die Verfahren zur Beurteilung der Witterungsbeständigkeit der Baustoffe kritisch diskutiert, wobei auch Vorgehensweisen zur Beurteilung von Ausbauproben beschrieben werden. Die Sachverständigen Dr. Karl-Uwe Voß und Dipl.-Min. Henning Rohowski, beide MPVA Neuwied, berichten schließlich von typischen Schäden und wie diese zu untersuchen und zu bewerten sind. 

REFERENTEN:
DIPL.-ING. (FH) OLIVER MANN
Sachverständiger für Betonfertigteile und Betonwaren, MPVA Neuwied

DR. MICHAEL METTEN
Geschäftsführer METTEN Stein+Design GmbH & Co. KG

DIPL.-MIN. HENNING ROHOWSKI
ö.b.u.v. Sachverständiger für "Natursteine einschl. Dachschiefer", MPVA Neuwied

DR. KARL-UWE VOß
ö.b.u.v. Sachverständiger für "die Analyse zementgebundener Baustoffe", MPVA Neuwied

DIPL.-ING. LANDSCHAFTSARCHITEKT PIET WERLAND
ö.b.u.v. Sachverständiger für den Gartenbau, Ing.-Büro Werland





 

Anfahrt

Oberstaat 5, 51766 Engelskirchen
Zurück zu > Rückblick